Kreuzweg in St. Germanus

Wie in allen katholischen  Kirchen hing auch in St. Germanus jahrzehntelang ein Kreuzweg, der durch Bilder zum Gebet an Jesu letzte Stationen seines Weges erinnern will. In Gebet und Betrachtung können Christinnen und Christen sich erinnern lassen und auf den eigenen Weg einstellen. Nach einigen misslichen Zeitläuften und Umwegen sind die Kreuzwegstationen unserer Pfarrkirche aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhundert restauriert und vor zwei Jahren wieder in die Kirche gebracht worden. Es fehlten jedoch die erste und die zehnte Station. Sie sind nun neu geschaffen worden.

Herr Volker Lang, Hamburg, hat in Verbindung mit Herrn Stefan Löffelhardt, Düsseldorf, in heutiger Formsprache ergänzend und herausfordernd die beiden Erinnerungsbilder neu gestaltet. Da ein Bild mehr als tausend Worte sagt, betrachten Sie sie bitte hier oder, natürlich viel eindringlicher, im Original. Gerade dadurch dass sie so ganz anders sind wird deutlich: Jeder muss zu seiner Zeit seinen Weg vom Bild zum Urbild gehen. Den beiden Künstlern danke ich für ihre Form der Verkündigung.

Br. Lukas Jünemann, Pfr.

Dieser Beitrag wurde in Aktuell veröffentlicht und getaggt . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Trackbacks are closed, but you can post a comment.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

© Pfarrei Christus unser Bruder | Webdesign: XIQIT GmbH
Kontakt | Impressum | Bildnachweise | Datenschutz