Heute schon die Welt verändert?

Armut und Zerstörung der Umwelt gehören zu den großen Problemen unserer Zeit. Dies darf uns nicht gleichgültig lassen, denn sonst würden wir Gottes Plan für die Schöpfung und die Würde des Menschen ver-neinen. Papst Franziskus schreibt in seiner Enzyklika „Laudato si“, dass „die ganze Menschheitsfamilie bei der Suche nach einer nachhaltigen und ganzheitlichen Entwicklung“ einbezogen werden soll.

Daher stellt uns MISEREOR mit der diesjährigen Fastenaktion vor die Frage: “Heute schon die Welt verändert?“ Denn niemand kann bezweifeln, dass die Welt Veränderung braucht, eine Veränderung die zu einem guten Leben für alle Menschen führt.

Die Fastenaktion wird gemeinsam mit der Kirche in Indien gestaltet. Dort setzen sich die Partner von MISEREOR für ein gutes Leben der Menschen am Rande der Gesellschaft ein. Auf dem Land suchen sie mit der Dorfbevölkerung nach Lösungen für die regelmäßige Versorgung mit sauberem Wasser. In den Armenvierteln der Städte tragen sie mit Bildungsangeboten für Kinder und Frauen und durch die Stärkung der Rechte von Arbeitern und Handwerkern zu einem menschenwürdigen Leben bei.

Der Arbeitskreis Eine Welt lädt herzlich zu den Gottesdiensten am 5.Fastensonntag (18.03.) ein. Dort werden die Projekte in Indien ebenso im Blick stehen wie die Frage, wie wir persönlich zu einem guten Leben für alle beitragen können.

Im Anschluss an die Gottesdienste in St. Hubert und St. Germanus lädt der Arbeitskreis ein zu einem COFFEE STOP. Kommen Sie mit uns ins Gespräch und trinken Sie mit uns eine Tasse Kaffee gegen Armut und Ungerechtigkeit. Gleichzeitig können Sie wieder fair gehandelte Waren erwerben.

Dieser Beitrag wurde in Aktuell, Alle Termine veröffentlicht und getaggt , , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.
© Pfarrei Christus unser Bruder | Webdesign: XIQIT GmbH
Kontakt | Impressum | Bildnachweise | Datenschutz