Urlaub – Auszeit!

Foto: Eigenproduktion H. Hoberg

Wenn ich Juli höre, denke ich an schönes Wetter, Sommer, Urlaub und vieles mehr. Die Hälfte eines Jahres ist bereits vorbei, die zweite Hälfte beginnt, ein Monat der Wendezeit. Dieser Monat hat für viele Menschen eine große Bedeutung. Am 1. Juli feiern wir unser Pfarrfest von Christus unser Bruder gemeinsam mit dem Kindergarten St. Martin auf dessen Gelände an der Feldstraße, die Fußball-Weltmeisterschaft endet am 15. Juli und für viele Menschen beginnen an dem Wochenende die Sommerferien, die Urlaubszeit, die Reisezeit, die Ferienspiele.

Ich kenne viele Menschen, die auf diese Zeit hinleben, sie planen lange im Voraus den Urlaub und versuchen einige Projekte zuvor noch zu beenden, in der Vorfreude, nach dem Urlaub wieder frisch erholt neue Projekte zu starten. Doch manchmal vergessen wir uns zu erholen – wir haben im Vorfeld uns schon so viel vorgenommen, was wir alles erleben oder machen wollen, dass uns die Ferienzeit schon wieder fast zu verplant vorkommt. Wir brauchen aber diese Zeiten des Urlaubs, der freien Zeit, der Erholung des Tapetenwechsels zum Auftanken und Kraft schöpfen.

So wichtig der Sommerurlaub für uns ist brauchen wir auch immer wieder kleinere Auszeiten, Zeiten der Ruhe und Entschleunigung. In unserer Religion wird uns der Sonntag angeboten, wo wir uns Zeit für uns, den Mitmenschen und unsere Gottesbeziehung nehmen können. Diese Zeiten sind kostbar und sollten nicht mit Alltagsthemen überladen werden.
Ich wünsche uns erholsame Zeiten: während der Woche an den Sonntagen und besonders für den Urlaub in den Sommerferien. Zeit zum Auftanken und Zeit zum Innehalten.

Heike Hoberg, Gemeindereferentin

Dieser Beitrag wurde in Aktuell, Geistreich veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.
© Pfarrei Christus unser Bruder | Webdesign: XIQIT GmbH
Kontakt | Impressum | Bildnachweise | Datenschutz