Geistreich im Juli

… wie dich selbst

Liturgisch gesehen sind wir in der Zeit des Jahreskreises, das heißt, wir haben die großen Feiertage Ostern, die sieben Osterwochen und Pfingsten gefeiert. Es ist die normale, nicht geprägte Zeit, die vor uns liegt, bis wir mit dem Advent wieder eine geprägte Zeit beginnen.
Man könnte fast sagen, dass jetzt auch liturgisch gesehen eine Erholungsphase ansteht. Die Feste sind groß und ausführlich gefeiert, wir können in den ruhigeren Alltag eintreten, uns ausruhen und wieder zu Kräften kommen.
Viele Menschen nutzen die Wochen im Sommer für Urlaubsreisen oder machen sonstige Dinge, um den inneren Akku wieder aufzuladen.
Am 14.7. hören wir als Sonntagsevangelium (Lk 10, 25-37) eine für mich zentrale Bibelstelle. Im Lukasevangelium Kapitel 10, Vers 27 steht die goldene Regel für ein gelingendes Leben: „ Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und deiner ganzen Seele, mit deiner ganzen Kraft und deinem ganzen Denken, und deinen Nächsten, wie dich selbst.“
Das sind hohe Anforderungen, die da an uns Menschen gestellt werden. Viele Jahrhunderte wurde nur der erste Teil mit der Gottesliebe in den Vordergrund gestellt. In den letzten Jahrzehnten kam dann das Gebot der Nächstenliebe stärker in den Blick. Es entstanden viele soziale Hilfswerke und Gruppen. Doch ich finde den letzten Teil des Gebotes nicht zu verachten. Ich muss auch mich selbst lieben. Da ist jetzt kein Egoismus gemeint, der alle anderen ausblendet. Aber ich kann nicht nur für andere da sein, sonst gehe ich kaputt. So, wie ich für andere da bin, muss ich auch mir gut sein, mich selbst in den Blick nehmen und darauf achten, was ich zum Leben brauche, damit mein Akku nicht leer geht. Nur, wenn dieses Achten, auf den Nächsten und auf mich, im Gleichgewicht ist, kann ich auch auf Dauer den Nächsten lieben, wie mich selbst.
Ich wünsche uns allen eine schöne Zeit im Jahreskreis, eine schöne Sommerzeit und ein gutes Achten auf uns, den Nächsten und Gott.

Heike Hoberg, Gemeindereferentin

Dieser Beitrag wurde in Aktuell, Geistreich veröffentlicht und getaggt . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.
© Pfarrei Christus unser Bruder | Webdesign: XIQIT GmbH
Kontakt | Impressum | Bildnachweise | Datenschutz