Gebet in der Coronakrise

Uns liebender Gott,
wir sind verunsichert wegen der neuen Situation.
Wir haben Angst, weil die neue Krankheit zu fremd ist,
die Situation überfordert uns.

Menschen sind krank und die Medizin kann noch nicht richtig helfen.
Stehe du uns bei,
damit wir füreinander da sein können,
denen helfen können, die dringend Hilfe benötigen.
Damit wir Ruhe bewahren, wo Panik droht.
Damit wir solidarisch und nicht egoistisch denken und handeln.
Sei du denen nahe, die die Krankheit nicht überstehen können.
Sei du denen nahe, die sich aufopferungsvoll um diese Menschen kümmern.
Im Vaterunser beten wir: „Unser tägliches Brot gib uns heute.“
Lass uns darauf vertrauen, dass du uns weiterhin heute das schenkst,
was wir heute zum Leben brauchen.
Uns liebender Gott,
wir danken dir, dass du uns nicht alleine lässt.
Amen

Heike Hoberg

Dieser Beitrag wurde in Aktuell, Geistreich veröffentlicht und getaggt , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.
© Pfarrei Christus unser Bruder | Webdesign: XIQIT GmbH
Kontakt | Impressum | Bildnachweise | Datenschutz