Tag-Archiv: GdG-Rat

Das Institutionelle Schutzkonzept der Pfarrei Christus unser Bruder

Zur Vorbeugung (Prävention) sexueller Übergriffe und Grenzverletzungen gegenüber Kindern, Jugendlichen und schutz- bzw. hilfebedürftigen Erwachsenen hat die Pfarrei Christus unser Bruder am 16. Mai 2018 ein „Institutionelles Schutzkonzept“ beschlossen. Dieses Konzept be-zieht sich auf die konkrete Situation in der Pfarrei Christus unser Bruder und ergänzt so das allgemeine Präventionskonzept des Bistums Aachen. Das Konzept wurde unter Leitung der ehrenamtlichen Präventionsfachkraft der Pfarrei, Rosemarie Scheithauer, und einer Steuer-ungsgruppe aus Mitgliedern des Kirchenvorstands, des GdG-Rats und des Pastoralteams unter Einbindung von Vertretern der betroffenen Gruppen erarbeitet.

Das Schutzkonzept gibt für alle haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter der Pfarrei verbind-liche Regeln für den Umgang mit Kindern, Jugendlichen und schutz- bzw. hilfebedürftigen Erwachsenen im Hinblick auf die Vermeidung eventueller sexueller Übergriffe und Grenz-verletzungen vor. Ebenso beschreibt es, welche Umgangssituationen es in den einzelnen Gruppierungen gibt und welche möglichen Risiken wie untersucht wurden. Das Konzept legt dar, wie die Eignung der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter durch die Verantwortlichen der Pfarre geprüft wird. Wichtiger Kern des Schutzkonzepts ist die „Selbstverpflichtungs-erklärung“, die jeder haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter unterschreiben muss, bevor er in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und schutz- bzw. hilfebedürftigen Erwachsenen aktiv werden darf.

Sie finden das komplette Institutionelle Schutzkonzept mit allen Anlagen auf der Seite „sozial & engagiert“ unter dem Punkt „Prävention“.

In Aktuell veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , | Kommentare geschlossen

Und im Anschluss…

Foto: Andreas Liebhart/ pixelio.de

… eine Tasse Kaffee!

In regelmäßigen Abständen möchte der GdG-Rat Sie nach den Familienmessen zu einer Tasse Kaffee ein-laden, um dabei mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Der erste Termin ist am 04.03.18 nach der Familien-messe um 09:45 Uhr in St. Hubert.

Herzliche Einladung!
Ihr GdG-Rat

In Aktuell veröffentlicht | Ebenso getaggt | Kommentare geschlossen

Ergebnisse der Wahlen zum GdG-Rat

Bei der Wahl zum Rat der Gemeinschaft der Gemeinden unserer Pfarre Christus unser Bruder am 11./ 12. November wurden nachfolgend aufgeführte Damen und Herren gewählt:

  • Petra Ackermann
  • Lydia Freudl
  • Franz Gulde
  • Michael Kolkenbrock
  • Sandra Müller
  • Dr. med. Christa Peters
  • Ralf Reiners
  • Lionelle Ullrich

Wir wünschen den gewählten Vertreterinnen und Vertretern in ihrer Amtszeit gute Entscheidungen, Ausdauer, Bestärkung, positive Resonanzen, Erfüllung und Freude in ihrem ehrenamtlichen Einsatz.

In Aktuell veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , | Kommentare geschlossen

Wahlen zum GdG-Rat in Christus unser Bruder

Foto: © 2017 Mues + Schrewe GmbH Werbeagentur | www.mues-schrewe.de

Wie wollen wir angesichts der radikalen gesellschaftlichen Veränderungen in Zukunft Christinnen und Christen sein? Wie wird Kirche morgen aussehen? Wie machen wir Lust auf Glauben? Wie kommen wir zu einem Christsein aus Berufung? Wenn wir das Evangelium verkünden und in die Welt tragen wollen, müssen wir nah an den Menschen sein – und zwar an allen Menschen und in allen Milieus. Das erfordert Veränderung, Umgestaltung und Erneuerung – und, dass es dabei auch staubt, ist unausweichlich.

Die Kampagne „Jetzt staubt’s“ der diesjährigen Wahl greift diesen Wandel in unserer Kirche auf und wendet sich damit an die 6,2 Millionen wahlberechtigten Katholiken in NRW. Der Staub steht allerdings nicht nur für Verfall, Veraltetes und Verschüttetes, sondern er ist vor allem auch ein Zeichen dafür, dass etwas passiert: Engagement und Umbruch wirbeln nun mal Staub auf. Die nötigen Werkzeuge sind vorhanden, jetzt geht es um’s beherzte Anpacken!

aus: kirche-waehlen.de

Der GdG-Rat der Pfarre Christus unser Bruder nimmt die Pastoralen Belange der Gemeinschaft der Gemeinden als Ganzes in den Blick. Zu seinen Aufgaben gehören u. a. die Festlegung der Gottesdienstordnung, die Verabschiedung der Pastoralkonzepte und besonders die Beobachtung der Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen im Gebiet der Gemeinschaft.

Nutzen Sie die Gelegenheit, durch Ihre Wahlbeteiligung den GdG-Rat aktiv zu unterstützen. Jeweils 30 Minuten vor und nach den folgenden Gottesdiensten können Sie wählen:

Sa, 11.11., 18:00 Uhr, Hl. Messe in St. Martin
So, 12.11., 09:45 Uhr, Hl. Messe in St. Hubert
So. 12.11., 11:15 Uhr, Patrozinium in St. Martin
So. 12.11., 11:15 Uhr, Familienmesse in St. Germanus

Für die Wahl ist auch Briefwahl möglich. Die Briefwahlunterlagen können bis zum 08.11. zu den Öffnungszeiten im Pfarrbüro abgeholt werden. Die Rücksendung der Wahlscheine muss bis Sonntag, 12.11. um 10:00 Uhr im Pfarrbüro eintreffen. Wahlberechtigt ist jede/r wählen, der in unserer Pfarrei wohnt und am Wahltag 14 Jahre alt ist. Wählerinnen und Wähler aus anderen Pfarreien erklären gegenüber dem örtlichen Wahlvorstand unter Vorlage ihres Personalausweises schriftlich, dass sie in keinem anderen Wahlbezirk an der Wahl zum GdG-Rat teilnehmen und können dann mitwählen.

Folgende Kandidaten/innen stellen sich zur Wahl:

  • Ackermann, Petra
  • Breuer, Stefanie
  • Freudl, Lydia
  • Gulde, Franz
  • Kolkenbrock, Michael
  • Müller, Sandra
  • Peters, Christa
  • Reiners, Ralf
  • Ullrich, Lionelle

Aushänge mit Fotos der Kandidaten finden Sie in den Einrichtungen und Schaukästen.

In Aktuell veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , | Kommentare geschlossen

GdG-Rat: Sitzungstermine 2015

Zu den Aufgabe des GdG-Rates zählen u. a., die pastorale Gestaltung des Lebens in der Pfarrgemeinde zu erarbeiten und zu begleiten, über die Gottesdienstordnung und die Sakramentenkatechese zu beraten, Engagement für das diakonische Handeln der Kirche am Ort und überregional zu zeigen sowie die Pfarrgemeinde in der Öffentlichkeit zu vertreten. Die Sitzungen des GdG-Rats sind öffentlich.

Nachfolgend die Termine 2015:

18.02., 25.03., 07.05., 22.06., 19.08., 23.09., 10.11. und 17.12.2015

Bis auf die Sitzung am 18.02. sind alle Termine um 20:00 Uhr im Regenbogen. Am 18.02. tagt der Rat nach der Abendmesse in Verlautenheide.

 

 

In Aktuell veröffentlicht | Getaggt | Kommentieren
© Pfarrei Christus unser Bruder | Webdesign: XIQIT GmbH
Kontakt | Impressum | Bildnachweise | Datenschutz