„Wenn ich nicht die Gemeinde meines Nächsten liebe, …

… wie meine eigene, dann liebe ich meine eigene nicht so, wie sie von Christus geliebt ist. Und wenn mir das Heil des anderen und der Weg des anderen gleichgültig sind, dann gehe ich nicht den Weg Jesu. Es gibt keine andere Glaubwürdigkeit für das Evangelium, als jene, dass wir eins sind, wie Vater und Sohn eins sind. Dieses Einssein, was nicht nur heißt: ‚Im Prinzip verstehen wir uns‘, sondern ‚Wir nehmen uns gegenseitig an‘, ‚Wir halten einander aus‘, ‚Wir gehen miteinander‘, das ist die Voraussetzung, damit wir Kirche Jesu Christi sind, bzw. als diese Kirche Jesu Christi glaubwürdig sind.“ – So Bischof Klaus Hemmerle im Jahre 1992.

In einer Zeit, in der sich auch in unserer Pfarrei und ihren Gemeinden viele die Fragen stellen: „Ist das noch meine Kirche? Ist das noch meine Gemeinde?“ sind diese jetzt bald 24 Jahre alten Gedanken immer noch hoch aktuell. Denn sie weisen uns darauf hin, dass es in unseren Gemeinden um mehr als um Organisation, Strukturen, Geld …geht. Klaus Hemmerle beschreibt es so: „Kirche ist der Ort, an dem Gott handelt, weil Menschen in seinem Namen so miteinander leben und eins sind, dass darin die Wirklichkeit des dreifaltigen Gottes da ist und der Herr in unserer Mitte unser Leben einfügen kann in dieses Leben Gottes.“

Darüber lohnt es sich nachzudenken – und für diese Kirche, diese Pfarrei, diese Gemeinde lohnt es sich, sich einzusetzen, meint

Norbert Franzen

Dieser Beitrag wurde in Aktuell, Geistreich veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Trackbacks are closed, but you can post a comment.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

© Pfarrei Christus unser Bruder | Webdesign: XIQIT GmbH
Kontakt | Impressum | Bildnachweise | Datenschutz