Hebräischer Bibelkreis zu Gen 6-9

hebr-bibelkreis

Foto: Dieter Schütz / pixelio.de

Die biblische Erzählung von Noah und der Sintflut ist wohl eine der bekanntesten Geschichten des Alten Testaments. Auf den ersten Blick erscheint sie leicht verständlich und recht klar zu sein: aufgrund der Bosheit der Menschen beschließt Gott durch eine Flut alles Leben auf der Erde zu vernichten. Nur Noah, seine Familie und einige Tiere finden Gnade in den Augen Gottes und werden verschont. Schließlich endet die Geschichte mit einem weit sichtbaren Regenbogen als Zeichen des ewigen Bundes Gottes mit den Menschen und seinem Versprechen, so etwas nicht noch einmal zu tun.

Bei näherer Betrachtung des Textes, wird man mit zahlreichen Wiedersprüchen, Spannungen aber auch Unklarheiten und Überraschungen konfrontiert. Denn so einfach wie oben dargestellt, ist gestaltet sich die Erzählung nicht.

An fünf aufeinanderfolgenden Dienstagen wollen wir die Biblische Erzählung von Noah und der Flut (Gen 6-9) auf Hebräisch lesen, übersetzen und über darin entfaltete biblisch-theologische Themen gemeinsam ins Gespräch kommen.

Herzlich willkommen sind alle, die ihre Kenntnisse der hebräischen Sprache vertiefen oder aber auch auffrischen wollen.

Termin: Dienstags, jeweils 17:30-19:30 Uhr
Ort: KOT Regenbogen, Raum 4 (Germanusstraße 22)

Die nächsten Termine:

Loading ...
Dieser Beitrag wurde in Aktuell, Alle Termine veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.
© Pfarrei Christus unser Bruder | Webdesign: XIQIT GmbH
Kontakt | Impressum | Bildnachweise | Datenschutz