Ostern ist ein revolutionäres Fest – aber erleben wir es auch so?

Foto: frankbeckerde / pfarrbriefservice.de

Die drei österlichen Tage geben Möglichkeiten genug, das Ostergeschehen zu aktualisieren. Angefangen am Gründonnerstag mit der Fußwaschung. Wird etwas von der Intention Jesu deutlich, wenn der Priester ausgewählten Frommen andeutungsweise die schon vorher gereinigten Füße wäscht? „Ihr sollt einander die Füße waschen.“ Wie kann man den Gedanken des „einander dienen“ innerhalb und außerhalb der Liturgie zum Ausdruck bringen?

Oder am Karfreitag: Die „Großen Fürbitten“ sind gewiss einzigartig. Aber sollte man sie nicht ergänzen, wenn, wie in den letzten Jahren, aktuelle Anlässe die Menschen verstören? Ist nicht der Karfreitag der Tag, an dem man auch das Elend der Welt aussprechen muss, statt überwiegend innerkirchliche Anliegen (die den meisten Menschen oft gar keine sind) zu benennen?

Oder am Karsamstag: Oft ist dieser Tag selbst kirchlich nur ein „Brückentag“. Dabei geht es um Wesentliches; da stehen ein Grab im Mittelpunkt und das „Hinabgestiegen in das Reich des Todes“! So bildet der Karsamstag einen wichtigen Kontrast zum hektischen „Ostersamstag“, als welcher dieser Tag öffentlich erscheint. Es braucht die stille Feier mit einem heilsamen Blick auf das Grab Christi, damit nicht unsere eigenen Gräber zu letztlich „hoffnungslosen Orten der Entsorgung werden“.

Oder an Ostern: Nicht nur die Fürbitten bringen den Gottesdienst mit der Gegenwart der Menschen in Verbindung. Wir alle sind eingeladen, uns in Stille zu überlegen, wo jeder persönlich danken kann für Erfahrungen der Auferstehung „mitten im Tag“, für das Mitgehen des Auferstandenen auf seinem eigenen Weg – und das dann einbringen in das große Dankgebet?

Ostern muss mehr sein als ein „in jener Zeit“.

Pero Stanušić, Pfarrer

Dieser Beitrag wurde in Aktuell, Geistreich veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.
© Pfarrei Christus unser Bruder | Webdesign: XIQIT GmbH
Kontakt | Impressum | Bildnachweise | Datenschutz