Geistreich im Januar

Das Neue Jahr ist noch jung und voller Fragen, die belasten unsere Kirche und unsere Welt. Anstatt zu resignieren, empfehle ich uns dieses Gebet eines afrikanischen Christen, das uns ermutigt und begleiten kann, an jedem neuen Tag und auch durch das ganze Neue Jahr 2020:

Herr, ich freue mich!


Herr, ich werfe meine Freude wie Vögel an den Himmel. Die Nacht ist verflattert und ich freue mich am Licht. Deine Sonne hat den Tau weggebrannt vom Gras und von unseren Herzen.
Was da aus uns kommt, was da um uns ist an diesem Morgen, das ist Dank.
Herr, ich bin fröhlich heute am Morgen. Die Vögel und Engel singen, und ich jubiliere auch.
Das All und unsere Herzen sind offen für deine Gnade. Ich fühle meinen Körper und danke.
Herr, ich freue mich an der Schöpfung und dass du dahinter bist und daneben und davor und darüber und in uns.
Ich freue mich, Herr, ich freue mich und freue mich.
Die Psalmen singen von deiner Liebe, die Propheten verkündigen sie, und wir erfahren sie an allen Tagen des Jahres.
Herr, ich werfe meine Freude wie Vögel an den Himmel. Ein neuer Tag, der glitzert und knistert, knallt und jubiliert von deiner Liebe. Jeden Tag machst du.
Halleluja, Herr!

Amen.

P. Pero

Dieser Beitrag wurde in Geistreich veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.
© Pfarrei Christus unser Bruder | Webdesign: XIQIT GmbH
Kontakt | Impressum | Bildnachweise | Datenschutz