Start

125 Jahre Kirchweihe St. Germanus – Weihefest am 03. Mai 2017

Die Kirche St. Germanus feiert am 03. Mai 2017 den 125-zigsten Geburtstag. Die Grundsteinlegung der heutigen Kirche war am 11.05.1890; die Weihe fand am 03.05.1892 statt.

Anlässlich des 125-jährigen Weihetags finden im Monat Mai zwei musikalische Highlights statt:

Am 02.05.2017 wird um 20.00 Uhr in St. Germanus die moderne „Mainzer Messe“ von Thomas Gabriel für Chor und Musikband aufgeführt; weiterhin Stücke aus z. B. „Phantom der Oper“ von Andrew Lloyd Webber und Lieder von Michael Jackson.

Am 28.05.2017 folgt um 11.15 Uhr ein Festhochamt mit der Aufführung der „Missa brevis in C – Spatzenmesse“ KV 220 von Wolfgang Ama-deus Mozart für Solisten und Orchester durch den Klassik-Projektchor

Anlässlich des Weihetags wurde durch den Heimatverein Haaren ein Begleitheft erstellt, welches die bereits vor-liegende Pfarrchronik passend ergänzt. Das Begleitheft wird im Weihemonat sowie zu den Veranstaltungen aus-liegen bzw. erhältlich sein.

Aileu in Osttimor

Mitarbeiter in Aileu. Foto: Michael Stahl, Misereor

1990 besuchte der spätere Friedensnobelpreisträger Carlos Felipe Ximenes Belo, damals Bischof von Dili, unsere Gemeinde St. Hubert. Er berichtete eindringlich von der Lage der Menschen in Osttimor, das sich im Unabhängigkeitskampf gegen Indonesien befand. Wir beschlossen, den Menschen durch unser Gebet und die Mitfinanzierung eines MISEREOR-Projektes zu helfen.

Von 2000 bis 2016 lief die Kommunikation über die Maryknoll-Schwester Susan Gubbins. Sie arbeitete mit ihren Mitschwestern und osttimoresischen Mitarbeitern in Aileu, etwa eine Stunde von der Hauptstadt Dili entfernt. Neben der Arbeit in der Schule ist vor allem der Einsatz in der Klinik Uma Ita Nian von Bedeutung. Darüber hinaus wurden Ernährungs- und Impfprogramme entwickelt. Entscheidend ist auch die Arbeit mit behinderten Menschen, die es sonst in Osttimor kaum gibt.

Im Dezember 2016 übergab Schwester Susan die Leitung der Klinik an die osttimoresischen Schwestern Felicidade und Doroteia, weil sie aus gesundheitlichen Gründen in die USA zurückkehrte.

Wir unterstützen die Arbeit der Menschen in Aileu auch weiter durch eine monatliche Kollekte in unserer Gemeinde.

M. Schäpers für den AK Eine Welt

Gemeinsam unterwegs: Wallfahrt der Pfarrei Christus unser Bruder – „Heimat“

Von Samstag, 20. Mai 2017, 07:00 Uhr bis Sonntag, 21. Mai 2017, 17:30 Uhr mit Übernachtung im Don-Bosco-Haus in Steckenborn für Kinder, Jugendliche, Familien sowie alle „Junggebliebenen“, die gerne gemeinsam mit uns ein Wochenende unterwegs sein wollen.

Für Kinder, Jugendliche, Familien sowie alle „Junggebliebenen“, die gerne gemeinsam mit uns ein Wochenende unterwegs sein wollen. Wir bitten um Verständnis, dass Kinder unter 10 Jahren nur in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen können.

Wir bitten um Verständnis, dass Kinder unter 10 Jahren nur in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen können.

Anmeldung bis zum 30.04.2017

Anmeldeformular (PDF)

Für die Deckung der Kosten erbitten wir eine Teilnahmegebühr in Höhe von rd. 30,– bis – 35,– EUR für Erwachsene und rd. 25,– bis 30,– EUR für Kinder, Jugendliche und Auszubildende. (Falls eine Kostenbeteiligung nicht möglich ist bitten wir um Rücksprache.)

Anmeldung und Bezahlung ist in den Gemeindebüros oder dem Pfarrbüro möglich und wird bis zum 30.04.2017 erbeten. Wir freuen uns darauf, wieder ein gemeinsames Wochenende mit Euch zu verbringen.

Das Wallfahrts-Vorbereitungsteam

Familienmessen 2017/2018 in der Pfarrei „Christus unser Bruder“

Download: Familienmessen 2017/2018 (PDF-Datei)

Im Schuljahr 2017/2018 sind unsere Familienmessen an den folgenden Terminen geplant:

07.05.201711:15KinderkircheSt. Germanus
21.05.201709:45Familienmesse entfälltSt. Hubert
25.05.201715:00FamilienmesseFriedenskapelle
11.06.201711:15KinderkircheSt. Germanus
25.06.201711:15FamilienmesseSt. Germanus
02.07.2017Pfarrfest zur Tour de FranceSt. Germanus
09.07.201709:45FamilienmesseSt. Hubert
17.09.201711:15KinderkircheSt. Germanus
23.09.201718:00Konzert Jugendchor VHSt. Hubert
24.09.201711:15Familienmesse MühlenfestWelsche Mühle
08.10.201711:15KinderkircheSt. Germanus
15.10.201709:45FamilienmesseSt. Hubert
12.11.201711:15FamilienmesseSt. Germanus
19.11.201711:15KinderkircheSt. Germanus
26.11.201709:45FamilienmesseSt. Hubert
03.12.201711:15FamilienmesseSt. Germanus
24.12.201715:00Kleinkinder-WortgottesfeierSt. Germanus
24.12.201715:30Wortgottesfeier mit KrippenspielSt. Hubert
24.12.201717:30FamilienchristmetteSt. Germanus
24.12.201718:00FamilienchristmetteSt. Hubert
07.01.201809:45Sternsinger-AbschlussmesseSt. Hubert
21.01.201811:15KinderkircheSt. Germanus
18.02.201811:15FamilienmesseSt. Germanus
25.02.201811:15KinderkircheSt. Germanus
04.03.201809:45FamilienmesseSt. Hubert
18.03.201811:15KinderkircheSt. Germanus
25.03.201811:15Familienmesse (Palmsonntag)St. Germanus
08.04.201811:15ErstkommunionSt. Germanus
15.04.201809:45ErstkommunionSt. Hubert
22.04.201811:15KinderkircheSt. Germanus
06.05.201809:45FamilienmesseSt. Hubert
10.05.201815:00FamilienmesseFriedenskapelle
03.06.201811:15KinderkircheSt. Germanus
17.06.201811:15FamilienmesseSt. Germanus
01.07.201811:15KinderkircheSt. Germanus
08.07.201809:45FamilienmesseSt. Hubert

Eventuelle Änderungen und Ergänzungen geben wir zeitig bekannt. Herzliche Einladung zum Mitfeiern und Mitbeten.

Wir sind Gottes Melodie

Bild: Openclipart

Erstkommunion 2017

Unter dem Motto „Wir sind Gottes Melodie“ haben sich seit letztem Herbst 45 Kinder in Familiengruppen oder durch KatechetInnen auf ihre erste heilige Kommunion vorbereitet. In Kleingruppen wurde über Gott, Jesus, den Glauben und das Leben in und mit der christlichen Gemeinschaft gesprochen. Dazu kamen gemeinsame Veranstaltungen an Wochenenden.

Am Weißen Sonntag, den 23. April, gehen 27 Kinder um 11.15 Uhr in St. Germanus Haaren zur Erstkommunion:

Biesenbach, Jan Ireze, Marvis Paquet, Astrid
Breuer, Leon Jansen, Junice Pluymackers, Felix
Breuer, Leonie Kalz, Celina Rosenbaum, Bryan-Luca
Cam, Dion Kamps, Björn Sauren, Pia
Fast, Melissa Kellermeier, Theresa Sauren, Timo
Felberg, Ben Linden, Paula Schmidt, Lia
Hamm, Nele Marinic, Vanessa Wedig, Luca
Heise, Ole Metzen, Arian Zang, Maximilian
Hellerhoff, David Nguefack, Mathieu  

 

Am Folgewochenende, Sonntag, den 30. April, gehen dann 18 Kinder um 9.45 Uhr in St. Hubert Verlautenheide zur Erstkommunion:

Baltzer, Charlotte Jansen, Fabian Pabis, Allegra
Becker, Mathilda Konforta, Antonia-Mia Römer, Paul
Brandenberg, Aaron Koß, Luca Schulz, Dana (Ruiz Romero)
Brezing, Zoé Messerschmied, Emilia Winand, Lina
Haas, Lara Sophie Mund, Nele Woda, Jannik
Hammers, Fenja Neumann, Ben  

 

Zwei Kinder sind hier namentlich nicht aufgeführt.

Wir wünschen allen Kindern stets viel Freude in und mit Gottes Gemeinschaft.

Chorkonzert von „Capella a Capella“

„Capella a Capella“ – ein aus dem Aachener Domchor entstandenes a-cappella-Ensemble mit breit gefächertem Repertoire – gestaltet am Samstag, den 08.04.2017 um 19:00 Uhr in St. Germanus ein Fastenkonzert mit Musik zur Karwoche in Gedenken an Herrn Hans-Josef Roth, Kirchenmusikdirektor und Domkapellmeister am Aachener Dom.

Der Eintritt ist frei, am Ausgang der Kirche wird eine Spende für die caritativen Aufgaben der Pfarre Christus unser Bruder sowie für das Orgelprojekt erbeten.

Herzliche Einladung zu einem besonderen Musikgenuss.

Ostern ist ein revolutionäres Fest – aber erleben wir es auch so?

Foto: frankbeckerde / pfarrbriefservice.de

Die drei österlichen Tage geben Möglichkeiten genug, das Ostergeschehen zu aktualisieren. Angefangen am Gründonnerstag mit der Fußwaschung. Wird etwas von der Intention Jesu deutlich, wenn der Priester ausgewählten Frommen andeutungsweise die schon vorher gereinigten Füße wäscht? „Ihr sollt einander die Füße waschen.“ Wie kann man den Gedanken des „einander dienen“ innerhalb und außerhalb der Liturgie zum Ausdruck bringen?

Oder am Karfreitag: Die „Großen Fürbitten“ sind gewiss einzigartig. Aber sollte man sie nicht ergänzen, wenn, wie in den letzten Jahren, aktuelle Anlässe die Menschen verstören? Ist nicht der Karfreitag der Tag, an dem man auch das Elend der Welt aussprechen muss, statt überwiegend innerkirchliche Anliegen (die den meisten Menschen oft gar keine sind) zu benennen?

Oder am Karsamstag: Oft ist dieser Tag selbst kirchlich nur ein „Brückentag“. Dabei geht es um Wesentliches; da stehen ein Grab im Mittelpunkt und das „Hinabgestiegen in das Reich des Todes“! So bildet der Karsamstag einen wichtigen Kontrast zum hektischen „Ostersamstag“, als welcher dieser Tag öffentlich erscheint. Es braucht die stille Feier mit einem heilsamen Blick auf das Grab Christi, damit nicht unsere eigenen Gräber zu letztlich „hoffnungslosen Orten der Entsorgung werden“.

Oder an Ostern: Nicht nur die Fürbitten bringen den Gottesdienst mit der Gegenwart der Menschen in Verbindung. Wir alle sind eingeladen, uns in Stille zu überlegen, wo jeder persönlich danken kann für Erfahrungen der Auferstehung „mitten im Tag“, für das Mitgehen des Auferstandenen auf seinem eigenen Weg – und das dann einbringen in das große Dankgebet?

Ostern muss mehr sein als ein „in jener Zeit“.

Pero Stanušić, Pfarrer

Pfarrinfo April und Gottesdiensttermine

Die neue Pfarrinfo für März ist da. Wie immer finden Sie die gedruckte Version der monatlichen Pfarrinfo in unseren Kirchen, Pfarrbüros und an vielen Orten des öffentlichen Lebens unseres Stadtteils. Weiterlesen »

Nacht des Wachens… Nacht des Gebets

Foto: Sarah Schünemann

Herzliche Einladung an „Jung und Alt“ zur Nacht des Wachens im Anschluss an den Gründonnerstagsgottesdienst in St. Hubert.

Nach der Abendmahlfeier wollen wir, wie schon in den letzten Jahre, wieder mit allen Begeisterten mit Laternen und Fackeln ausgerüstet gemeinsam zur Friedenskapelle ziehen, dort zu gemeinsamen Gesang und Gebet einkehren und anschließend im Regenbogen noch zu einer kleinen Mahlzeit, Getränk und dem ein oder anderen Gespräch, Gebet und/ oder Film zusammenkommen.

Wir freuen uns sehr auf Euch und auf Sie!

Die Messdiener der Pfarre Christus unser Bruder

Palmzweige für Verlautenheide

Foto: Christine Limmer / pfarrbriefservice.de

In Verlautenheide ist es bereits jahrelang Tradition, an Palmsonntag gesegnete Palmzweige an die Haushalte zu verteilen. Diese sollen als Glücksbringer und Schutzpatron über das Haus und ihre Bewohner wachen. Die Messdiener der Pfarre setzen diese Tradition fort und gehen nach der Messe von Haus zu Haus, verteilen gesegnete Palmzweige und sammeln eine kleine Spende für die Kinder- und Jugendarbeit der Pfarre.

Bitte heißen Sie unsere fleißigen Zweigverteiler herzlich willkommen.


Alle Artikel: neu & aktuell

© Pfarrei Christus unser Bruder | Webdesign: XIQIT GmbH
Kontakt | Impressum | Bildnachweise | Datenschutz