Start

geänderte Öffnungszeiten Pfarr- und Gemeindebüros im September

Die Pfarr- und Gemeindebüros sind im September an folgenden Nachmittagen geschlossen:

St. Germanus, Haaren: Montag 17.09., Dienstag 25.09., Donnerstag 27.09.2018
St. Hubert, Verlautenheide: Mittwoch 26.09.2018

Bitte nutzen Sie an diesen Tagen die Öffnungszeiten am Vormittag.

Orgeleinweihung und Veranstaltungen im Orgelherbst

Eigenproduktion


Endlich ist sie fertig: St. Hubert hat eine „neue“ Orgel, die, vereinfacht gesagt, aus der Klais-Orgel aus St. Elisabeth und der Bach-Orgel aus St. Hubert entstanden ist. Wir freuen uns alle darauf, dass die „neue“ Orgel nun bei der Orgeleinweihung am

    Sonntag, 23. September 2018 um 9:45 Uhr

im Rahmen eines Festhochamtes erklingen wird. Da die Orgel im Vordergrund stehen soll, hat unser Kirchenmusiker Christian Debald den op. 16, die „Messe solennelle“ (Messe in cis-Moll) von Louis Vierne (Dr. J. Butz-Verlag 2103) ausgewählt. Dazu wurde auch ein Projektchor gegründet, der seit Mai dieses Jahres daran probt. Die musikalische Leitung wird Christian Debald übernehmen. Den anspruchsvollen Orgelpart wird Regionalkantor Thomas Linder (Aachen Stadt) übernehmen.

Nach dem Hochamt gibt es einen Umtrunk und ein buntes Programm in und um die Kirche mit Orgelvorführungen, auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Um 15:00 Uhr startet „Die Orgelmaus“: eine musikalische Entdeckungsgeschichte einer Orgel mit Marlies Buchmann als „Charly“ und Christian Debald an der Orgel. Hierzu sind alle Grundschüler, Vorschulkinder und Junggebliebene der Pfarre eingeladen. Dauer: ca. 30 Min. Zum Schluss gibt es eine Überraschung!

Um 17:00 Uhr wird Domorganist Prof. Michael Hoppe das erste Konzert zum Auftakt des 1. Aachener Orgelherbstes an der Orgel geben. Er spielt Werke von Maequaire, über Bach bis hin zu Widor quer durch die Musikgeschichte und wird auf interessante Weise die Orgel vorstellen. Bei den Konzertreihe „1. Aachener Orgelherbst“ handelt es sich um Benefizkonzerte, die erbetenen Spenden sind zur Deckung der Kosten bestimmt. Bei jedem Konzert kann sowohl die Orgel wie auch natürlich der Künstler neu erlebt werden.

Weitere Konzerte im Rahmen des 1. Aachener Orgelherbstes:

  • 29. September 2018, 18:00 Uhr: Benefizkonzert des befreundeten Gospelchores „Once again“ aus Steinfurt um 18:00 Uhr mit einem abwechslungsreichen und spannenden Programm.
  • 30. September 2018, ab 13:00: Improvisationskurs mit Gereon Krahforst (Maria Laach). Anmeldungen für aktive und passive Teilnehmer beim Kirchenmusiker. Um 18:30 Uhr Abschlusskonzert
  • 07. Oktober 2018, 17:00 Uhr: Konzert mit Andreas Cavelius (Regionalkantor, Kirchenmusiker an St. Dionysius Krefeld)
  • 12. Oktober 2018, 19:00 Uhr: Konzert der C-Schüler der Regionen Aachen Stadt und Land
  • 14. Oktober 2018, 17:00 Uhr: „Voix céleste“ Romantische Musik für Orgel und Gesang mit Eva Nesselrath (Alt) und Kianhwa Djie (Orgel)
  • 21. Oktober 2018, 17:00 Uhr: Orgel PLUS Blech (Tuba) „Ach wenn ich tausend Zungen hätte“
  • 28. Oktober 2018, 17:00 Uhr: Orgel PLUS Stimme II: „Meisterwerke des Barock“ mit Marlies Buchmann (Sopran), Jonas Nobis (Trompete) und Christian Debald (Orgel)
  • 04. November 2018, 17:00 Uhr: Orgel PLUS Schlagwerk „Orgelfeuerwerk“ mit Stefan Madrzak (ehemaliger Kirchenmusiker in CuB, jetzt Kantor am St. Patrokli-Dom in Soest) und Günter Bönner.

Es handelt sich bei allen Konzerten um „Gesprächskonzerte“ d. h. jeder der Künstler kommt zu Wort und wird zu seiner Person und einigen Werken je sein eigenen Berührungspunkte und Anekdoten erzählen. Jedem Künstler steht es frei, den Spieltisch-Standort frei zu wählen. Die Konzerte dauern von ca. 75 bis 90 Minuten, ggf. mit Pausen, in denen Getränke angeboten werden und eventuell auch Tonträger der Künstler.

Bei allen Konzerten handelt es sich um Benefizkonzerte; die Spenden am Ausgang der Kirche sind zur Deckung der Kosten bestimmt.

Neue Nachbarn zeigen „Der Ernst des Lebens“

Original Filmplakat


Der AK Neue Nachbarn und die KOT Regenbogen laden zu einem Filmabend mit dem Film

„Der Ernst des Lebens“

am Donnerstag, den 27.09 um 18:00 Uhr in der KOT Regenbogen ein.

Der Film ist ein Gemeinschaftsprojekt mit der Bür-gerstiftung Lebensraum und des Internationalen Zeitungsmuseums und ist in Kooperation mit den Niederlanden entstanden. Die Aachener Filme-macher Miriam Pucitta und Michael Chauvistré, die schon die Filme „ Wie geht Deutschland“ und „Gemeinsam einsam“ in unserer Pfarre gezeigt haben, nehmen in „Der Ernst des Lebens“ wieder junge Flüchtlinge in den Focus und beleuchten, wie es ihnen nach der ersten Eingewöhnungsphase heute in Deutschland und in Heerlen geht.

Beide Filmemacher wurden wieder zum Abend für Fragen, Anmerkungen, Austausch und Gespräch eingeladen. Herzliche Einladung an alle Interessierte und Neugierige.

D. Liegmann
für den AK Neue Nachbarn

nächste öffentliche Sitzung des GdG-Rats

Die nächste Sitzung des GdG-Rats (gewählter Rat der Gemeinschaft der Gemeinden) findet am Donnerstag, den 06.09.2018, 20:00 Uhr in der Arche, Verlautenheide statt. Die Sitzung ist öffentlich.

Kirchenmusikalische Gestaltung


Ab Oktober wird sich auch die kirchenmusikalische Gestaltung der Gottesdienste etwas ändern.

Hierzu werden zu jedem Sonntag die Orgelwerke angegeben, die vor der Messe, zur Kommunion und zum Schluss zu Gehör gebracht werden (Aushang in den Kirchen).

Für die Messe am Mittwochabend in St. Hubert kann man sich eine Woche vorher ein Thema/ Komponist/ Epoche wünschen, über welches improvisiert wird (eine Liste liegt mittwochs und sonntags aus).

Außerdem wird an jedem ersten Sonntag im Monat ein „Monatslied“ vorgestellt und mit der Gemeinde erarbeitet.

Erstkommunion 2019: Anmeldung

Vorankündigung zur Erstkommunion 2019

Ende August sind wieder die Kinder angeschrieben worden, die im kommenden Jahr zur Erstkommunion eingeladen sind.

Sollte jemand nicht angeschrieben worden sein und sich dennoch auf die Erstkommunion 2019 vorbereiten wollen, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro (0241/4136050) oder bei Gemeindereferentin Heike Hoberg heike.hoberg@christusunserbruder.de. Auch bei Fragen zur Vorbereitung können Sie sich gerne bei Frau Hoberg melden.

Der informative Elternabend für die Erstkommunion in Haaren findet am Donnerstag, 27.09.2018 um 20:00 Uhr im Regenbogen (Germanusstr. 22) statt; für die Erstkommunion in Verlautenheide ist der Elternabend am Dienstag, 2.10.2018 um 20:00 Uhr in der Arche (Verlautenheidener Str. 85).

Pfarrinfo September und Gottesdiensttermine

Die neue Pfarrinfo für den „Orgelmonat“ September ist da. Wie immer finden Sie die gedruckte Version der monatlichen Pfarrinfo in unseren Kirchen, Pfarrbüros und an vielen Orten des öffentlichen Lebens unseres Stadtteils. Weiterlesen »

Die Schutzengel für erwachsene Kinder

Foto: Uli Stoll Outdoor-Fotografie /parknplay/pixelio.de

„Leider haben unsere Kinder nicht den Lebens- und Glaubensweg gewählt, den wir ihnen vorgelebt haben. Aber beten, dass tun wir immer für sie“. – Das sagen mir oft ältere Mitchristen.

Auch in diesen Urlaubsmonaten beten viele Eltern inständig für ihre Kinder, die „unterwegs“ sind. Vielleicht passt dazu ein Gebet „An die Schutzengel unserer erwachsenen Kinder (von einem unbekannten Verfasser):

„Ich spreche zu den Engeln unserer Kinder:
Seid Ihr immer noch bei ihnen und habt ihre Wünsche in Euren Händen?
Wisst ihr etwas von ihrer kampferfüllten Einsamkeit?
Und wenn sie nun Euch und das Leben ablehnen, wendet Ihr Euch dann ab und weint, oder bleibt Ihr trotzdem bei ihnen?
Sie brauchen Euch, mehr noch als damals, als sie noch klein waren.
Sie brauchen Euch ganz dringend!
Denn diese Jahre sind die schwerste Zeit!
Alles muss eigenhändig geregelt werden, man muss sich freikämpfen, alles selbst verantworten und von Engeln will man nichts wissen.

Ihr Engel unserer erwachsenen Kinder!
Eine Mutter darf nicht länger eingreifen, aber Ihr dürft.
Ein Vater darf nicht länger Ratschläge erteilen, aber Eure Weisheit kommt von Gott.
Bleibt bei unseren erwachsenen Kindern, Ihr Engel!
Helft ihnen, im Gestrüpp zu wandern und den rechten Weg zu finden.
Führt sie nicht den leichtesten Weg, aber den schönsten – ihren eigenen Weg!“

Taizé-Gebet am 18. August 2018

Foto: Eigenproduktion

Wir laden wieder alle Interessierten am 18.08.2018 zum Taizé-Gebet um 19:00 Uhr in St. Germanus ein. Nach dem Vorbild der ökumenischen Gebetszeiten in der Communauté im kleinen französischen Ort Taizé (siehe auch www.taize.fr) wollen wir zum Gebet zu-sammenkommen, stille werden und für eine Stunde alles um uns herum vergessen. Das Gebet ist geprägt vom Gesang einfacher Lieder in vielen verschiedenen Sprachen.

Herzliche Einladung!

Ihre/ Eure Messdiener von CuB

Das Institutionelle Schutzkonzept der Pfarrei Christus unser Bruder

Zur Vorbeugung (Prävention) sexueller Übergriffe und Grenzverletzungen gegenüber Kindern, Jugendlichen und schutz- bzw. hilfebedürftigen Erwachsenen hat die Pfarrei Christus unser Bruder am 16. Mai 2018 ein „Institutionelles Schutzkonzept“ beschlossen. Dieses Konzept be-zieht sich auf die konkrete Situation in der Pfarrei Christus unser Bruder und ergänzt so das allgemeine Präventionskonzept des Bistums Aachen. Das Konzept wurde unter Leitung der ehrenamtlichen Präventionsfachkraft der Pfarrei, Rosemarie Scheithauer, und einer Steuer-ungsgruppe aus Mitgliedern des Kirchenvorstands, des GdG-Rats und des Pastoralteams unter Einbindung von Vertretern der betroffenen Gruppen erarbeitet.

Das Schutzkonzept gibt für alle haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter der Pfarrei verbind-liche Regeln für den Umgang mit Kindern, Jugendlichen und schutz- bzw. hilfebedürftigen Erwachsenen im Hinblick auf die Vermeidung eventueller sexueller Übergriffe und Grenz-verletzungen vor. Ebenso beschreibt es, welche Umgangssituationen es in den einzelnen Gruppierungen gibt und welche möglichen Risiken wie untersucht wurden. Das Konzept legt dar, wie die Eignung der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter durch die Verantwortlichen der Pfarre geprüft wird. Wichtiger Kern des Schutzkonzepts ist die „Selbstverpflichtungs-erklärung“, die jeder haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter unterschreiben muss, bevor er in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und schutz- bzw. hilfebedürftigen Erwachsenen aktiv werden darf.

Sie finden das komplette Institutionelle Schutzkonzept mit allen Anlagen auf der Seite „sozial & engagiert“ unter dem Punkt „Prävention“.


Alle Artikel: neu & aktuell

© Pfarrei Christus unser Bruder | Webdesign: XIQIT GmbH
Kontakt | Impressum | Bildnachweise | Datenschutz