Tag-Archiv: Vorweihnachtszeit

Nacht der Lichter & Ein Tag wie in Taizé

http://jugend-ac.kibac.de/kurse-und-angebote
Am 25. November um 20.00 Uhr findet die große „Nacht der Lichter“ im Dom zu Aachen statt. Die „Nacht der Lichter“ ist ein ökumenisches Abendgebet, das inhaltlich und musikalisch ähnlich gestaltet ist wie die Gebete der Gemeinschaft von Taizé in Frankreich. Die „Nacht der Lichter“ erfreut sich in der Region Aachen großer Beliebtheit und richtet sich vor allem an Jugendliche, Jugend-, Firm- und Konfirmandengruppen. Erwachsene sind aber auch herzlich willkommen. Unter den zahlreichen Besucher*innen sind auch dieses Jahr wieder verschie-dene repräsentative Vertreter der christlichen Kirchen und vielleicht sogar ein Bruder aus Taizé.

Die „Nacht der Lichter“ wird vorbereitet und veranstaltet von Jugendlichen und jungen Er-wachsenen einer ökumenischen Vorbereitungsgruppe mit Unterstützung durch die Abteilung „Kirchliche Jugendarbeit in den Regionen Aachen-Stadt und Aachen-Land“ im Bistum Aachen und der Jugendarbeit der evangelischen Kirche.

Nach der „Nacht der Lichter“ sind alle herzlich ins „Haus der Evangelischen Kirche“ in Aachen, Frère-Roger-Str. 8-10 (zwischen Annastraße und Gymnasium St. Leonhard) eingeladen. Dort besteht die Möglichkeit zu Gesprächen und Austausch.

Zur Nacht der Lichter ist keine Anmeldung erforderlich. Weitere Informationen auf www.jugend-ac.kibac.de/kurse-und-angebote

Im Vorfeld der „Nacht der Lichter“ gibt es dieses Jahr zum 10. Mal den „Tag wie in Taizé“. Am Samstag, den 25. November ab 09.00 Uhr sind Jugendliche und Junge Erwachsene herzlich in die Hauskirche kafarna:um (Hof 7) eingeladen. Das Programm ist angelehnt an den Tages-ablauf der Jugendlichen in Taizé mit Morgen- und Mittagsgebet, Bibeleinführung, Workshops und vielem mehr.

Nähere Infos und den Link zu Anmeldung gibt es hier: www.kafarnaum.de/tag-wie-in-taize/

In Aktuell, Alle Termine, Veranstaltungen veröffentlicht | Getaggt | Kommentare geschlossen

Free-the-Date: keine Alternative Christmette 2016

Im Pfarrbrief von St. Germanus, Haaren, lässt sich 1976 das erste Mal nachweisen, dass es am Heiligen Abend eine heilige Messe um 24:00 Uhr in der Friedenskapelle gibt. Spätestens 1982 wird diese als „Alternative Christmette“ benannt. Gerade in den darauf folgenden Jahren der Aufrüstung, des NATO-Doppelbeschlusses, des Konziliaren Prozesses für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung lagen die Themen der Gottesdienste auf der Hand. Dabei musste der Gottesdienst wegen des Andrangs nach draußen sogar trotz Mitternachtskälte vor die Tür übertragen werden. Zwar sank in den folgenden Jahren wie überall in den Kirchen die Anzahl der Teilnehmer/-innen. Doch der rote Faden blieb: Weihnachten nicht primär als Heile-Welt-Fest zu feiern, den gesellschaftlichen und politischen Themen eine Sprache zu geben und an einem markanten Ort zu einer für viele Menschen ungewohnten Zeit ein gottesdienstliches Mitmachen an Weihnachten anzubieten.

Aus verschiedenen Gründen kann leider diese Gottesdienstform der alternativen Christmette jedoch nicht mehr gestaltet werden. Unter anderem liegt die Begründung in der immer schwieriger werdenden Möglichkeit der konkreten Vorbereitung, da das bisherige Team beruflich und geographisch in den vergangenen Jahren zu starken Veränderungen nachkommen musste.

Der Abschied fällt nicht leicht, weil für viele Menschen diese heilige Messe zu ihren Eckpunkten des „Weihnachtsprogramms“ gehörte. Aber in der Absage wird auch deutlich, dass immer auf eine qualitätsvolle Vorbereitung und Gestaltung Wert gelegt wurde, die jedoch nicht mehr garantiert werden kann. Es bleibt die Gewissheit, sich in diesen Jahren stets von neuem der Spannung der Weihnachtsbotschaft und der konkreten Lebensumstände gestellt zu haben.

Noch ein Hinweis: In St. Germanus, Haaren wird erstmalig um 23:00 Uhr ein Gottesdienst gefeiert, der auf die Tradition der anglikanischen Musik von Wilson, Rutter und Leavitt zurückgreift. Diese heilige Messe wird von Pfarrer Rolf-Peter Cremer zelebriert.

In Aktuell, Alle Termine veröffentlicht | Ebenso getaggt | Kommentare geschlossen

Frisch geschlagen: Tannenbaumaktionen 2016

Foto: Petra Bork / pixelio.de

Foto: Petra Bork / pixelio.de

Sie suchen für Weihnachten einen Tannenbaum? Oder gleich zwei?… oder drei…?

Wir können Ihnen helfen…

Kindergarten St. Germanus

Der Förderkreis, Eltern und Mitarbeiterinnen des Kindergartens werden am Samstag, dem 10.12.2016, ab 8:30 Uhr frisch geschlagene Nordmanntannen anbieten. Sie können die Bäume am Jugendheim Regenbogen, Germanusstraße, gegen eine angemessene Spende zu Gunsten des Kindergartens mitnehmen. Schon jetzt ein herzliches Dankeschön an alle, die mitmachen!

PSG Verlautenheide

Gleichfalls am 10.12. verkaufen die Pfadfinder/-innen in Verlautenheide ab 09:00 Uhr Tannenbäume an der Kirche.

Herzliche Einladung, die pfarrinternen Möglichkeiten zu nutzen!

In Aktuell veröffentlicht | Getaggt | Kommentare geschlossen

Besondere Gottesdienste und Andachten im Advent

Donnerstag, 01.12.2016
19:00 Uhr, St. Martin: Friedensgebet

Sonntag, 04.12.2016
11:15 Uhr, St. Hubert: Familienmesse

Montag, 05.12.2016
19:30 Uhr, Pfarrheim Arche: Abendgebet

Sonntag, 11.12.2016
14:00 Uhr, St. Martin: Wortgottesfeier für Menschen mit Hörschädigung

Mittwoch, 14.12.2016
19:00 Uhr, St. Hubert: Bußgottesdienst für Christus unser Bruder

Montag, 19.12.2016
19:30 Uhr, Pfarrheim Arche: Abendgebet

In Aktuell, Alle Termine veröffentlicht | Getaggt | Kommentare geschlossen

Basar des Kreativ-Kreises

basar-2016

Der Kreativ-Kreis lädt am 13. November 2016 zu einem ideenreichen Basar im Regenbogen ein. Vielfältige Angebote mit adventlicher Note erwarten Sie: Holzarbeiten, Puppen, Taschen, Baumschmuck, selbstgestrickte Socken und und und. Bei Kaffee und Kuchen können Sie gerne stöbern. Der Erlös kommt der Pfarr-Caritas zugute. Wir haben von 12.00 – 17.00 Uhr für Sie geöffnet.

In Aktuell, Alle Termine veröffentlicht | Getaggt | Kommentare geschlossen
© Pfarrei Christus unser Bruder | Webdesign: XIQIT GmbH
Kontakt | Impressum | Bildnachweise | Datenschutz